Wieder Strafanzeigen gegen HC Strache Kommentatoren

1.) Sachverhaltsdarstellung zu Strafanzeigen gegen Seitenbetreiber Heinz-Christian Strache

Auf der Facebook-Seite des rechten Politikers Heinz-Christian Strache von der FPÖ stehen seit Tagen wieder von ihm als Betreiber der Seite völlig unzensuriert und unkommentiert unter den Postings rund um den „Akademikerball“ wieder dutzende Kommentare von UserInnen, welche u.a. zu Straftaten wie Gewalt, Mord, Deportation aufrufen.

IF

Damit kommt der Seitenbetreiber auch nach den Anzeigen im Dezember und Jänner gegen ihn seiner medienrechtlichen Verpflichtung zum wiederholten Male nicht nach, diese strafrechtlich relevanten Inhalte entsprechend zu behandeln.

2.) Strafanzeigen gegen Kommentatoren auf der Strache-Seite wegen Aufrufen zu Gewalt und Mord, Deportation und teilweise Verhetzung gegen eine Religionsgemeinschaft

Grundlage der Anzeige und wichtigste Motivation dafür sind aber eindeutig Menge und Umfang von wirklich strafrechtlich relevanten, hochbrisanten Kommentaren unter den Postings, die jedes Unrechtsbewußtsein vermissen lassen und wo die Kommentatoren wohl davon ausgingen, Facebook und Internet seien rechtsfreie Räume.

Diese Anzeigen erfolgen weder aus parteipolitischen Motiven noch aus der organisierten AntiFa-Bewegung sondern durch sensible AktivistInen und BürgerInnen, die dieses letzte Mittel ergreifen um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken.

Um dieser oftmals wiederholten “Kultur” eines ungezügelten, entfesselten Mobs klar entgegenzutreten und diesen Anfängen zu wehren wurden diese Anzeigen nötig, die wohl Keinem leichtfallen.

Da auch Angezeigte unveräußerliche Persönlichkeitsrechte haben werden hier nun nur die 96 Kommentare veröffentlicht, aus denen die etwa mehr als 40 Anzeigen gefiltert wurden. JedeR kann sich so auch selbst eine eigene, unvoreingenommenere Meinung zu den Kommentaren bilden.

Einen guten Querschnitt über den Geist der Kommentare liefern diese vier Beispiele:

(3.26) Kommentar York Bertassi
Das muß Folgen haben für den linken Menschenmüll ! Samstag um 08:55 via Handy · 5

(3.27) Kommentar Rene Hauns Hulha
Scheiß linke rotzn… Den mistviech hätt ich die goschn einghaut Samstag um 09:29 · 1

(2.12) Kommentar Johann Stranzinger
warum darf man diese arschlöcher nicht vergiften ??? legt doch mal rattengift aus die fressen sowieso alles !!!! Samstag um 17:20 · 2

(1.15) Kommentar Otto Strau
wäre alles ganz einfach,bei anzeichen der ersten ausschreidungen,einsetzen von wasserwerfern und öffnung der kanäle,so das sie gleich darin landen und danach deckel zu. Samstag um 09:16

Zum Zeitpunkt der Erfassung der Kommentare waren diese bereits volle drei (!) Tage und länger auf der Seite online, das spricht Bände.

  • Posting 1 „So wüteten die friedlichen linken Gutmenschen in der Wiener Innenstadt!“

IF

(1.1) Kommentar Bünyamin Firat
das waren die tüaken Samstag um 06:37 · 1

(1.2) Kommentar Cavallry Reiter Austria
sowieso alles zu spät,,nachjammern hilft auch nix mehr,,am besten
bauts gleich mittn in wien a moschee,, Samstag um 06:53 · 1
(1.3) Kommentar Franz Kobras
kern olle ausse treten samt de grünen de scheissheissln Samstag um 07:34 · 3

(1.4) Kommentar Alexander Weninger
Sperrts diese Chaoten alle ein!!! Samstag um 07:47 via Handy · 7

(1.5) Kommentar Tom Sams
Die ^^Linken^^ die das gemacht haben, sollten mit ihren Zungen alles wieder sauber machen .
Samstag um 07:54 · 2

(1.6) Kommentar Rene Vonderheidt
…kein Kommentar zu diesen „friedlichen“ Linken Terroristen……wo war die Polizei!???? Samstag um 08:02 via Handy · 4

(1.7) Kommentar Manfred To
Normalerweise müsste man beim ersten Anzeichen von Randale sofort den Platz räumen,hart durchgreifen,wenn es die Polizei nicht darf,muss es beim nächsten Mal der Rest der „normalen“ Österreicher in die Hand nehmen und zu einer Gegendemo gegen links aufrufen .Ich finde man muss sich gegen links organisieren, diese Gruppierungen sind ein Riesenproblem geworden,sie schrecken vor Gewalt und Randale nicht zurück,weil sie WISSEN dass sie nichts zu befürchten haben.
Samstag um 08:05 · 10

(1.8) Kommentar Ro Man
Zick zack zigeunerpack Samstag um 08:10 via Handy · 4

(1.9) Kommentar Werner Strigl
kein wunder das immer mehr zum rasisten werden, hört die einwanderrung gar nicht mehr auf??
Samstag um 08:17 · 4

(1.10) Kommentar Alexander Amstätter
es ist zeit den Eisernen Vorhang wieder Schließen und mit den Grenzübergängen den Kalten Krieg wieder eröffnen !!!!! Samstag um 08:23

(1.11) Kommentar Simon Stamberg
Tränengas, Pfefferspray, Schlagstöcke , Armreifen….. Na, wo war denn da die „ach so gute Polizei“???? Samstag um 08:23 · 1

(1.12) Kommentar Stefanie Mach
Bei der nächsten Wahl werden wir dieses Lumpenpack bestrafen!!! Samstag um 08:41 via Handy · 5

(1.13) Kommentar Gelbmann Manfred
mit nasse fetzen ausgebeitscht und nackt in ein heim für arfikaner Samstag um 08:57 · 1

(1.14) Kommentar Martin James
Immerhin wurden die Personalien von ein paar Hundert Linksextremisten aufgenommen. Warten wir, bis die FPÖ den Innenminister stellt! Samstag um 09:09 · 1

(1.15) Kommentar Otto Strau
wäre alles ganz einfach,bei anzeichen der ersten ausschreidungen,einsetzen von wasserwerfern und öffnung der kanäle,so das sie gleich darin landen und danach deckel zu. Samstag um 09:16 · 6

(1.16) Kommentar Roland Schremser
Die hät ma zum Frachtenbahnhof treiben müßen, dort in nen Viehwaggon und direkt in ein Arbeitslager verfrachten damits ihre Energie wo anders verbrauchen können als bei der Beschädigung von fremden Eigentum! Solche Leute gehörn weg! Samstag um 09:17 · 9

(1.17) Kommentar Silvia Stiermair
Das ist eine Schande für Österreich,die gehören alle weg !!!! Samstag um 09:19 · 5

(1.18) Kommentar Patrick Firlinger
da ghört wiedermal radikalst durchgriffen bei dem linken scheissgesindel…und anders auch wo
Samstag um 09:39 · 6

(1.19) Kommentar Markus Pprivat
Linke Parasiten!!! Samstag um 09:50 · 4

(1.20) Kommentar Jacqueline Macher
Frechheit Weck damit Samstag um 09:52 via Handy

(1.21) Kommentar Letty Pez
Machen Wir Österreich zum neuen Burma! Einreiseverbot! Urlaub gestatet aber hier bleiben geht nicht! Nix gegen ausländer aber sie sind mir lieber wenn sie zu hause bleiben! (in ihren Land) Samstag um 10:28 via Handy · 5

(1.22) Kommentar Hugo Habicht
am besten stellts ihm grüne aktivisten in vasen vor sein geschäft und täglich gut giessen vieleicht werdens dann doch noch erwachsen Samstag um 11:24 · 2

(1.23) Kommentar Stella Bella
vorallem wer kummt für den Schoden auf?? Die Stadt Wien? Österreich? oder is wieda der Bürger der, der für de olls aufkommen muaß? Wo kommen wir do da hin, ab in den Häfn mit den Randalierern, dalli Samstag um 13:01 · Bearbeitet · 2

(1.24) Kommentar Henryk Kudraß
hier sind es pflanzen woanders menschen. wenn man keine achtung mehr vor dem eigentum anderer hat, nicht weiß wie man sich benehmen sollte, dann sind solche vandalen es nicht wert in einer gesellschaft zu leben. ausgrenzen und ausweisen wäre die logische schlussfolgerung. @roman, wenn jemand deinen gepflegten vorgarten verwüstet an dem du dich täglich erfreust dann gibst du den leuten wahrscheinlich noch ne axt damit sie alles zerschlagen? öffentlicher raum ist für alle da und auch so zu behandeln. hier ein vorplatz und im endeffekt ein ganzen land was zerstört wird.
Samstag um 12:47 · 2

(1.25) Kommentar Peter Wittek
San alles linke Parasiten und alle schaun weg warum wird sowas im orf nicht gezeigt auf youtube sieht man Videos wie die Gäste angespuckt werden und die Polizei sieht zu Samstag um 13:02

(1.26) Kommentar Stella Bella
olle zsamm aufn Packl und draufhaun, es dawischt eh immer de, de s verdient homm. Samstag um 13:07

(1.27) Kommentar Manfred Migglautsch
daher weg mit Rot-Grün Samstag um 13:12

(1.28) Kommentar Arthur Lindl
assoziale linksradikale Samstag um 13:13

(1.29) Kommentar Syranus Richard
rozn Samstag um 13:15 · 1

(1.30) Kommentar Marco Neumeister
Lieber a bissal Rechts (Umschreibung: Stolz auf sein Land) als ne Linke Bazille Samstag um 13:21

(1.31) Kommentar Mario Aigelsreiter
De sch…. Hippies solltn alle zusammengetrommelt werdn und wie in Amerika behandelt werdn… I sag nur boot-camp wo man den Gesellschaftsgefärdenden Elementen mal so richtig manieren und Disziplin beibringt… Samstag um 13:56 · 5

(1.32) Kommentar Melitta Fross
ärger wie voriges jahr die roten polizisten von wien gehören sofort entlassen und verurteilt sauber zu machen Samstag um 14:58

(1.33) Kommentar Marie Sucher
@Heinz Sprötze: Oha, Sie finden Sachbeschädigung nicht so schlimm, aha… nun zur Ironie..geh verraten Sie uns Ihre Adresse, damit wir das, welches für Sie ja nicht so schlimm ist, an Ihrem Eigentum auch vornehmen können… schalten Sie mal Ihr Gehirn(falls vorhanden) ein, würde ich Ihnen raten!!!! Samstag um 15:15 · 3

(1.34) Kommentar Franziska Schütz
Alle auspeitschen Samstag um 15:45 via Handy · 1

(1.35) Kommentar Markus Brozka
Lieber ein grüner Baum im Ort als ein Grüner im Ort! Samstag um 16:52 · 3

(1.36) Kommentar Christoph Angleitner
Frechheit diiese asoziale drecksbrut Samstag um 22:02 via Handy · 3

(1.37) Kommentar Ulrike Winkler
@ Nimini,eine frechheit was sie sich erlauben „rechtes gesockse“,am liebsten würde ich sie verklagen das ist eine arge Beschimpfung…ihr Name sagt schon das sie dort hin gehn sollten wo sie herkommen…. Sonntag um 10:28

(1.38) Kommentar Stella Bella
eich wird das lochn a no vergehn Sonntag um 15:03

(1.39) Kommentar Herbert Skull
Ja nur die linken machen so was linke schweine weg mit innen Sonntag um 16:52

  • Posting 2 „So wüteten die friedlichen linken Gutmenschen in der Wiener Innenstadt!“

IF

(2.1) Kommentar Othmar Grabner
Russland hat für derartige Unruhestifter das GULAC geschaffen vielleicht sollte das bei uns auch einmal ANGEDACHT werden diese CHAOTEN in ein ERZIEHUNGSLAGER zu stecken damit sie lernen was DEMOKRATI bedeutet nämlich nicht VERWÜSTEND durch die Landstriche zu ziehen das hat nichts mit DEMONSTRATIONRECHT und freier MEINUNGSÄUSSERUNG zu tun…..!!!
Samstag um 07:35 • 12

(2.2) Kommentar Michael Scheriau
ZECKEN! Mehr sag i nit! Samstag um 08:01 • 4

(2.3) Kommentar Reinhard Kneidinger
Da sieht man wieder die scheiß linken (KANAKENFICKER!!!) Samstag um 08:08 • 2

(2.4) Kommentar Simon Stamberg
Die gehören doch auf offener Strasse geprügelt, bis Sie sich Anka…n !! Samstag um 08:18 • 3

(2.5) Kommentar Josef Il Padrino Perkovic
ich wär fürs Bundesheer mit den Panzern zum Schutz….und mit Schießerlaubnis…dann gäbs eine Ruhe…dann würden sich die linken Affen (sorry) nicht mehr trauen,zu demonstrieren… Samstag um 08:36 • 6

(2.6) Kommentar Walt O. Kienzberger
Die „LinksGutMensch-Tarnung“ der neuen Faschisten wurde nur von den Berufsoptimisten & den Gleichgültigen nicht wahrgenommen.

(2.7) Kommentar Mario Hofstätter
Tja weil es das kastrierte österreichische System zulässt. Der Fall Pussy Riot zeigt schön,wie man mit solchen Dauerdemonstrierern und Randalierern verfahren sollte,und welche Sprache sie verstehen… Samstag um 10:16 • 2

(2.8) Kommentar Dagmar Liebe Ramgad
Gehören alle eingesperrt oder Ausländer abgeschoben!!! Samstag um 11:34

(2.9) Kommentar Rene Ennsmann
linke zecken Samstag um 12:17

(2.10) Kommentar Horatio Nelson
Man fragt sich, wie lange das Volk den Auswüchsen dieser pervertierten Ochlokratie noch apathisch zusieht! Das erinnert an die Straßenschlachten vor 80 Jahren. Diese rot-grüne SA muss ausgeschaltet werden, sonst sind wir bald wieder dort, wo wir nie mehr hinwollten! Samstag um 12:19 • 2

(2.11) Kommentar Stella Bella
do hörts sie doch olles auf, de hom daham wohl nie glernt, dass ma des net tuat, die gfraster, denen ghört a por hinter die löffel, so a kilo ohrwaschel is bold brockt, wenn i do wos zu sogn hätt, i tatat do net umananderfackeln, hergfasst hätt i sie olle und eingnaht
Samstag um 13:06 • Bearbeitet • 2

(2.12) Kommentar Johann Stranzinger
warum darf man diese arschlöcher nicht vergiften ??? legt doch mal rattengift aus die fressen sowieso alles !!!! Samstag um 17:20 • 2

(2.13) Kommentar Boris Relja
Österreich sollte das Kriegsrecht ausrufen und das Gesocks platt machen. Samstag um 17:37

(2.14) Kommentar Michael Feistmantel
ab nach sibirien Samstag um 18:53 • 1

(2.15) Kommentar Weblog Jagdwaffennetz
Das sind Verbrecher, die „Demonstranten“, die sich an Frauen, alten Menschen und Gegenständen vergreifen. Sonntag um 22:05 • 1

  • Posting 3 „Das sind die „friedlichen“ Proteste der linken Demonstranten von heute Abend. Frauen müssen sich in unserem Land offensichtlich von den „Guten“ mit Bier und stinkenden Flüssigkeiten beschütten und ins Gesicht spucken lassen. …“

IF

(3.1) Kommentar Rene Richard Stranz
Was ist den das für ein dreckiger Abschaum bitte? Warum wird diese Gesindel nicht sofort in Ketten abgeführt?! In den meisten anderen Ländern würde man diesem Linken abschaum totschlagen für sowas!! Samstag um 00:40 • Bearbeitet • 24

(3.2) Kommentar Torsten Trattner
Nicht vergessen! Die Linken sind alles Zecken! Keiner von denen arbeitet was! Sonst haben sie ja nichts zu tun! Samstag um 00:40 • 12

(3.3) Kommentar Rene Richard Stranz
Man sollte fast beim nächsten Ball im Jahr 2014 dort auftauchen und jedem dieser Spinner dort mal zeigen wie man sich in Österreich zu benehmen hat. Mag ja sein das die Deutschen schon so feige und Rückratlos sind das sie das hinnehmen das Linke „Terrorzecken“ ihr ganzes Land verpesten, aber das die auch noch in Österreich sich wie die letzten Affen verhalten?!! Samstag um 00:43 • 17

(3.4) Kommentar Norbert Volker
leider haben wir solche leute auch hier in unserem schönen land. gehören wie die wirtschaftsflüchtlinge aus dem land verwiesen. Samstag um 00:43 • 5

(3.5) Kommentar Johnny Hellfire
die unterstützer und drahtzieher dieser antideutschen und gewalttätigen brut, stammen allesamt aus dem linken bürgerlichen lager – grüne, spö usw. denen muss das handwerk gelegt werden!
Samstag um 00:47 • 9

(3.6) Kommentar Jürgen Stra
Scheiss linke zecken!!!!!! Samstag um 00:48 via Handy • 8

(3.7) Kommentar René Veronik
wie wäre es mit einer meldepflicht für stätig auffallende gutmenschen? siehe hooligan meldepflicht bei spielen! haben sich jede stunde beim polizeiposten zu melden, persönlich, und wenn sie nicht kommen wird nach ihnen gefahndet und es gibt einen freiheitsentzug.
Samstag um 00:51 • 4

(3.8) Kommentar Ulrich Heuberger
ich weiss man soll das nicht sagen,aber wäre ich dort gewesen und der hätte mich angespukt,der hätte keine zähne mehr und der würde sein essen die nächste zeit mit strohhalm zu sich nehmen,einfach eine frechheit, für was sind die polizisten dort wenn sie nichts machen Samstag um 00:54 • 14

(3.9) Kommentar Andreas Fahrecker
Die gehören einmal ordendlich gschnalzen damit sie wissen wo Gott wohnt !!! Samstag um 01:00 • 5

(3.10) Kommentar Christian Bartholner
? das ist doch keine überraschung, wenn es frühling wird krabbeln die grünen unnützen zecken aus den besetzten ruinen heraus und protestieren gegen regen sonne schnee hell dunkel für wasser gegen wind nacht tag, das sind idioten, ignorrieren ist schon überbewertet, VOLLIDIOTEN ohne heilung Samstag um 01:06 • 7

(3.11) Kommentar Andreas Piroth
Arme Frau, hoffentlich nix eingefangen von der linken Brut! Aber als ihr Mann gibts da nix anderes als dem Spucker direkt eins in die Fresse zu hauen,sorry Leute aber den hätt ich Manieren eingebläut! Samstag um 01:07 • 3

(3.12) Kommentar Gerhard Chvojka
Hab mir das von der weite gegeben diese linken Zecken lauter ewige Studenten !!!!! Samstag um 01:08 via Handy • 3

(3.13) Kommentar Harry Struz
Typisch für die Polizei wenns drauf ankommt dann sans ois Wasala owa wegen Lapalien wos um nix geht do blühens auf und werns zu richtige Sheriffs wenns da am Oasch gehen können sans Meister aber Personenschutz sind die keiner ! Wenn die Zecke meiner Frau ins Gesicht spuckt dann hau ich dem seine Kackfresse ein da könnt mich nix aufhalten ! Samstag um 01:26 via Handy • 8

(3.14) Kommentar Jürgen Sternerdirb
Wo war hier der polizeischutz???…..Wahnsinn diese gestörten hurenkInder…keinen Charakter,l!!
Samstag um 01:28 via Handy • 3

(3.15) Kommentar Quastl Onepercenter
Und da Kibara steht daneben und schaut ängstlich. Polizei dein hilfloser Freund, oder wie? Naja, eh egal – ich verlasse mich da sowieso nicht auf die Exekutive, weil wie man ja sieht, sind die
nur beim Strafzettelverteilen mutig. Komischerweise sind die „Grünen Aktivisten“ – was sich offensichtlich auf das Grün hinter den Ohren bezieht – ja allesamt Damenboxer! Hätte selten erlebt, dass einer so keck wird, wenn ich meine Meinung äußere. Da nicken sie dann alle freundlich und lächeln, diese Zecken. Nun, bei diesen Bildern ist’s dann aber eh klar, dass man sich lieber selbst verteidigt, als es der Polizei zu überlassen. Das wird dann wieder als „gewaltbereiter Rechtsextremismus“ ausgelegt.

(3.16) Kommentar Birgit Vaclavik
Das ist ja wirkliche das letzte! Die gehören alle in ein Arbeitslager, haben sicher noch nie im Leben gearbeitet und leben auf unsere Kosten! Samstag um 02:23 via Handy • 1

(3.17) Kommentar Manuel Glantschnig
Da hatt mann wieder gesehn was oder warum wir eine wehr pflicht brauchen damit im ernst fall wenn sie durch drehn eine wahre stadts macht da ist die diesen roten zecken terror von den strassen hold ich vertrau der polizei schon lange nicht mehr man muss sich selbst schützen wenn es soweit ist und sie es auf einen anlegen dann werd ich sicher nicht auf die polizei zähln nur meine muni Samstag um 02:30

(3.18) Kommentar Reinhold Friedl
Also ganz ehrlich!!! wenn ich mit meiner Freundin/Frau dort gehe und es spuckt ihr einer ins Gesicht, ICH WISS NICHT OB DER DIE SONNE NOCH EINMAL AUFGEHEN SIEHT!!!!!!!!
Samstag um 04:43 • 3

(3.19) Kommentar Thomas Miksche
Eine Frechheit ist das man sollte da mal prüfen ob die linken hier nicht ordentlich Wiederbetätigung machen und eine schwere Körperverletzung von linken Chaos Leuten schlimm wenn das alles erlaubt ist Samstag um 07:17 via Handy • 2

(3.20) Kommentar Othmar Grabner
Auch diese IQ-LOSEN Kohlenstoffeinheiten werden einst ihren GERECHTEN STRAFEN nicht entkommen, ich bin guter DINGE, so lange wird es nicht mehr dauern….GLÜCK AUF 2013….!!!! Samstag um 07:38 • 2

(3.21) Kommentar Alexander von Hauck
Wenn das meine freundinn gewesen wäre hätte er nie wieder spucken können, … Samstag um 07:44 via Handy • 6

(3.22) Kommentar Sleipnir Reiter
Och ist das ehrvoll und mutig einer Frau ins Gesicht zu spucken Ein Angriff mit Körperflüssigkeiten in Zeiten von HIV und Influenza ist doch wohl schwere Körperverletzung und man dürfte den §3 Stgb zur Anwendung bringen! Samstag um 07:49 • 11

(3.23) Kommentar Manfred To
Also ganz ehrlich ,der Drecksau was da gspuckt hot hätt ich mitn Schlagstock einen Scheitel gezogen,könnts ma glaubn.Des derf doch net wahr sein… Samstag um 08:07 • 11

(3.24) Kommentar Harald Kaspar
was willst erwarten von solch primitiven leuten!! macht er das neben mir hat er das letztemal gespuckt!! Samstag um 08:18 • 4

(3.25) Kommentar Hansjörg Frechinger
wir erleben die systematische kannibalisierung aller werte unter tatkräftiger beihilfe der medien. die gutmenschenmafia erhebt den anspruch auf unfehlbarkeit , sie stellt sich nicht nur über das gesetz, sie ist das gesetz! ich zweifle bereits stark daran, dass einem bestimmten demokratischen wahlergebnis in so einem klima geltung verschafft werden kann.
Samstag um 08:28 • 6

(3.26) Kommentar York Bertassi
Das muß Folgen haben für den linken Menschenmüll ! Samstag um 08:55 via Handy • 5

(3.27) Kommentar Rene Hauns Hulha
Scheiß linke rotzn… Den mistviech hätt ich die goschn einghaut Samstag um 09:29 • 1

(3.28) Kommentar Dicker Berti
und unser hurnspolizei steht daneben und schaut nur zua….. Samstag um 09:32

(3.29) Kommentar Werner Moby Hofmann
so vü Kiwarei kanns gor net geben!! wenn mei Oide ana so anspuckt, zerleg i den auf da Strossn !! frechheit sowas ! und de Polizei schaut nur zu ! aber wahrscheinlich sogn dann olle wieder der HC is schuld und soll so an Ball net veranstalten !! HAHAHA Lauter worme de Linken ! HC for Kanzler !!
Samstag um 09:52 • 6

(3.30) Kommentar Alija Suvalic
Was für arme menschen sind das sie spucken eine frau an den würde ich die köpfe einschlagen
Samstag um 10:04 • 7

(3.31) Kommentar Andreas Rezucha
Da Fehlt das SCHWERE GERÄT des Bundesheeres als Abwähr !!! (eine Granate für die L. hätte als Warnung gereicht) Samstag um 11:09 • 1

(3.32) Kommentar Hans Seer
na, na brutalität bring nix!!! das beste gegen LINKS – GRÜNE ist SCHWEINEGÜLLE voll biolodisch abbaubar und es kommt sicher kein linker mehr auf die idee dumm herum zu demonstrieren (wirksam auch gegen das moslem gfrast) Samstag um 11:20 • 11

(3.33) Kommentar Stella Bella
des ist ja gleich schlimm, wia gestern bam Ball, wo wird uns des no hinführn? Die linken Hund Samstag um 12:41

(3.34) Kommentar Alexander Lauter
Der die Frau anspuckt.so ana trecksau gehoert mit einem stock so auf den kopf geschlagen deas es ihm vergeht jo wo sama den oba sowas gibts nur in Wien in dera trecksstadt
Samstag um 14:52 via Handy • 6

(3.35) Kommentar York Bertassi
Net jammern nächstes mal gehn wir hält auch hin 100 von uns reichen für die 3000 sind eh nur Menschenmüll im Durchschnitt 30 Kilo schwer und nix in der Birne
Samstag um 15:08 via Handy • 6

(3.36) Kommentar Alex Andexer
Der Typ der die Frau anspuckt gehört so grausig gschlogn!!! A…….. Traust dich auch auf gleichstarke du feige S..? Samstag um 15:48 via Handy • 3

(3.37) Kommentar Martin Heindl
wenn so eine kreatur meine frau anspuckt .. braucht er den rest seines lebens kein zahnbürstl mehr !!! Samstag um 15:59 • 11

(3.38) Kommentar Toni Gerlza
wenn der meine frau anspuckt reisse ich ihm die zunge aus dem gesicht.die linken sind nicht mehr normal Samstag um 17:17 • 8

(3.39) Kommentar Rene Bananee
Ab und Arbeitslager mit solche Leute gibt’s Hebung Arbeit für solche Leute Samstag um 23:10 via Handy • 2

(3.40) Kommentar Bazzi Beilner
Daran sieht man mal wieder das all die linken zecken nichfs weiter sind als ein paar idioten die kein leben haben und ihre wut darüber das sie in ihrem leben nie etwas erreichen werden weil sie einfach zurückgeblieben und stupiede sind,an dene auslassen die etwas haben und etwas sind. Sie wollen einfach nicht wahr haben das sie es zu nichts bringen und eigentlich völlig nutzlos sinn weil ihre
jämmerlichen versuche ihre kranken idiologien von verteilungsgerechtigkeit und geld für alle durchzubringen kläglich scheitern. Sie müssten mal einsehen das man hart arbeiten kann und nicht den ganzen tag damit verbringen bier zu saufen und sich den kopf mit völlig irren linken theorien zuzumüllen. Dann würden sie s auch hu was bringen aber das wird nicht passieren. Denn das linke hirn ist nicht das schlauste hirn. Sonntag um 13:34 via Handy

(3.41) Kommentar Ginny Köllmeyer
die linken Zecken sind Östereicher – hier wird über die eigenen Landsleute gerichtet. Österreicher gegen Ausländer, Österreicher gegen Österreicher, was kommt dann?
Sonntag um 14:54

(3.42) Kommentar Stella Bella
wanns vabrecha san, dann ghörns weg, egal wer

Screenshots der Postings – nur auszugsweise

IF

IF

IF

IF

IF

IFIF

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Wieder Strafanzeigen gegen HC Strache Kommentatoren

  1. Eso-Policier schreibt:

    Unabhängig von diesen Kommentaren wird die FPÖ bei der Wahl viele Stimmen bekommen. Und in Deutschland wird die Pro-Partei viele Stimmen bekommen.

    • mabogsi schreibt:

      Das „Viele Stimmen“ der FPö bewegt sich aktuell noch um die 23% und wird hoffentlich in Grenzen bleiben. Die rechtsextremen FPÖ und auch die PRO-Partei müssen in einem Grundkonsens gebannt werden, da sie unvereinbar mit guter Politischer Kultur agieren und sich eines Stils am Rande zur Hetze, jedenfalls voller Populismus und Untergriffe bedienen.

  2. Karl Seitz schreibt:

    Hier eine Info http://www.youtube.com/watch?v=CMpfeS4a3ec
    Erhältlich auch als E-Book bei iTunes
    http://www.kremayr-scheriau.at/index.php?p=main.php&buch=334
    Einmal ruhig auf der Zunge zergehen lassen wie ein solch ein Mensch denkt.
    Normal kann dass nicht sein!

  3. Graf Zeppelin ;-) schreibt:

    Kapier ich jetzt nicht ganz. Viele der Kommentare sind zwar saublöd, aber 99% davon haben keine strafrechtliche Relevanz.

    • mabogsi schreibt:

      Komische Rechtsauffassung, diese Art von Kommentar „saublöd“ zu nennen. Es wurden auch „nur“ 44 Kommentrare aus den gesamten in Summe 96 zur Anzeige gebracht.

      • Graf Zeppelin ;-) schreibt:

        Das ist keine Frage der persönlichen Rechtsauffassung, sondern der Gesetzeslage und unter den 96 Kommentaren finde ich nie und nimmer 44 strafrechtlich relevante. Verklagt gehören jene die von „Menschenmüll“ und „Zigeunerpack“ sprechen, ebenso wie jene die auf die Demonstranten schießen (lassen) wollen. Aber da komme ich nie auf 44, z.B. 1.15, Demonstranten per Wasserwerfer „in den Kanal spülen“ zu wollen, lässt zwar auf geringe Intelligenz schließen, wo hier der Strafbestand zu sehen ist, entgeht mir.

      • mabogsi schreibt:

        Diese Menschen in den Kanal zu stecken „und Deckel zu“ ist eindeutig gefährdend und gewalttätig. Meines Wissens ist eine solche Behandlung NICHT gesetzeskonform. Ob eine Anzeige erfolgte will und werde ich aber nicht kommentieren.

      • Graf Zeppelin ;-) schreibt:

        Ich wäre jedenfalls für Info (wenn verfügbar) dankbar, wieviele der zur Anzeige gebrachten Kommentare, letzendlich zu einem Prozess und einer Verurteilung geführt haben.

      • mabogsi schreibt:

        Der Anzeigende hat so gut wie keine besonderen Rechte im Verfahren da er oder sie nicht Partei ist, daher gibts auch keine speziellen Informationen.

        Aber über den weiteren Verlauf der Verfahren wird hier jedenfalls berichtet werden. Ziel all der Aktivitäten ist ja ein Umdenken der Kommentatoren, daß sie erkennen daß Facebook, Social Media und Internet eben KEIN rechtsfreier Raum sind.

  4. Soter schreibt:

    Was ist denn bittesehr verkehrt an diesen Kommentaren? Haben sie wenigstens die gewalttätigen Demonstranten auch angezeigt?

    • mabogsi schreibt:

      Extrem krasse Aufrufe zu Mord u Gewalt sind wie im REALEN Leben auch auf Facebook und im Internet allgemein klar strafbar.

      Das ist auch gut so da bereits Folgen dieses Hasses im realen Leben zu sehen sind: Anschlag in Batschuns, Schubsen einer Frau auf U-Bahn-Gleise usw usf.

      Sitzblockaden und Menschenketten, Mahnwachen sind sehr gewalttätig, ja. Spuckattacken und Handgreiflichkeiten, Farbbeutel sind nicht OK, aber gegen DIESE Mord-Aufrufe …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s